Einsatzgebiet der Chiropraktik beim Rittigkeitsproblem

Einsatzgebiete beim Pferd

Wirbelblockaden lassen sich durch eine Reihe unterschiedlicher Anzeichen erkennen:

Chiropraktik für PferdeRittigkeitsprobleme

  • Taktunreinheiten, Lahmheiten ungeklärter Ursachen
  • Verwerfen, Probleme bei Stellung und Biegung
  • Schwierigkeiten bei der Versammlung
  • fester Rücken
  • Probleme beim richtigen Angaloppieren
  • Muskelprobleme
  • Sattelzwang
  • Widersetzlichkeiten beim Reiten
  • Wegdrücken des Rückens
  • Schweifschlagen
  • Berührungsempfindlichkeit
  • Ungehorsam beim Springen
  • Durchgehen

Fehlfunktionen innerer Organe

  • Kotwasserproblematik
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • chronische Verstopfung/Durchfälle

Störung des Allgemeinbefindens

  • Leistungsschwäche
  • Müdigkeit
  • mangelnde Kondition

Prophylaxe

Chiropraktik für PferdeDer Körper versucht zunächst,Wirbelblockaden zu kompensieren. Sie können damit über einen längeren Zeitraum unbemerkt bleiben. Deswegen ist vorbeugend eine regelmäßige chiropraktische Behandlung sinnvoll.

Bei Turnierpferden

  • zur Leistungsverbesserung
  • regelmäßige Vorsorge, bevor Erkrankungen entstehen

Optimal ist eine Behandlung im Quartal.

Bei Freizeitpferden

  • zur Verbesserung des Wohlbefindens
  • zur Vorsorge

Die Anzahl der notwendigen Behandlungen ist individuell zu bestimmen. Auch Gnadenbrotpferde, Schulpferde und Voltigierpferde profitieren von einer chiropraktischen Behandlung.